Profline SFM externes MPX-Signal

alles über den Senderbau
Antworten
Benutzeravatar
Power-FM
Beiträge: 27
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 16:30

Profline SFM externes MPX-Signal

Beitrag von Power-FM » So 23. Dez 2018, 13:28

Ich hatte das vor Jahren schon mal gefragt glaube ich, aber ob darauf eine Antwort kam weiß ich nicht mehr.
Gibt es beim Profline SFM eine Möglichkeit von außen (ohne Umbaumaßnahmen) ein externes MPX-Signal einzuspeisen?

Der Hintergrund ist, dass ich einige nach verschiedenen Konzepten selbstgebaute (tlw. auch selbst "entwickelte") Stereocoer habe, die aber meistens immer nur so 20- 25 dB Stereo-Kanaltrennung schaffen (an selbstgebauten Modulatoren), Obwohl das MPX-Signal bei den meisten auf dem Oszilloskop nahezu perfekt (wie im Lehrbuch) aussieht (war damals auch mal Thema hier im alten Forum).
Die würde ich gerne mal an einem "amtlichen" Modulator wie dem Profline testen, nur um zu sehen, ob das an den Modulatoren oder doch an den Stereocodern liegt...

Bei kleinen bastelsendern ist die nicht so hohe Kanaltrennung eigentlich gar nicht so schlimm, das merkt man im Betrieb gar nicht, aber dennoch ist man ja immer bestrebt, es zu verbessern.

Benutzeravatar
Power-FM
Beiträge: 27
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 16:30

Re: Profline SFM externes MPX-Signal

Beitrag von Power-FM » Di 25. Dez 2018, 21:26

Da es anscheinend sowieso ohne Modifikation nicht geht, habe ich das Gerät heute mal aufgeschraubt und sfort auch eine Möglichkeit zur Modifikation gefunden.
Ging ganz einfach und es lässt sich alles auch wieder spurlos entfernen.
Morgen mache ich mal ein paar Fotos davon.

Benutzeravatar
Power-FM
Beiträge: 27
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 16:30

Re: Profline SFM externes MPX-Signal

Beitrag von Power-FM » Mi 26. Dez 2018, 11:03

Das MPX-Signal zu finden war ganz einfach ;) :
mod1.JPG
mod1.JPG (108.67 KiB) 2226 mal betrachtet
Das ist der Verbinder zwischen dem MPX-Board und dem HF-Board, und da steht netterweise alles schon dran.
Übriegens steht auf dem MPX-Board "SBM" drauf, das ist ja der Vorgänger vom SFM. Eventuell werden in beiden die gleichen Stereocoder verwendet.
-
mod2.JPG
mod2.JPG (116.63 KiB) 2226 mal betrachtet
Da das Gerät aber mit abgezogenem Stecker zwischen den Boards nicht mehr bootet, bleb nur die Lösung, die MPX-Leitung in dem Flachbandkabel einfach aufzutrennen um dort das MPX einzuspeisen. Das ist zwar nicht schön, aber effektiv und auch ganz einfach wieder zu beseitigen indem man einfach das Verbindunskabel zwischen den Platinen gegen ein Neues tauscht.
-
mod3.JPG
mod3.JPG (95.11 KiB) 2226 mal betrachtet
Netterweise gibt es auch schon zwei Bohrungen auf der Rückseite...
-
mod4.JPG
mod4.JPG (81.91 KiB) 2226 mal betrachtet
... in die Handelsübliche BNC-Buchsen passen.
-
mod5.JPG
mod5.JPG (79.74 KiB) 2226 mal betrachtet
Hier habe ich nun einfach die "Unterbrechung" des Flachbandkabels an diese beiden Buchsen geführt. So kann man diese beiden Buchsen einfach mit einem BNC-Kabel Brücken um den internen Stereocoder zu nutzen, und auftrennen um externes MPX einzuspeisen.
-
mod6.JPG
mod6.JPG (153.19 KiB) 2226 mal betrachtet
Sieht nicht schön aus, lässt sich aber sprulos wieder entfernen wenn man will.
-
mpx-out.JPG
mpx-out.JPG (22.91 KiB) 2226 mal betrachtet
Als netten Nebeneffekt habe ich nun auch noch einen MPX-Out, so dass ich theoretisch den profline-Stereocoder an einem anderen Sender betreiben kann.
Dateianhänge
mod6.JPG
mod6.JPG (153.19 KiB) 2226 mal betrachtet

Antworten