1 Watt MW-Sender mit Transistorendstufe






60 * 130 mm
(auf das Bild klicken für größere Ansicht)


Ein leistungsschwacher Sender für Mittelwelle, der sich mit handelsüblichen Bauteilen aufbauen lässt. Um den Sender in AM zu modulieren wird noch ein externer Modulator benötigt. Die Werte der Kondensatoren in der geteilten Kapaziät (C5 und C6) sind nur grobe Richtwerte und ggf. (also wenn es nicht anschwingt) durch experimentieren zu ermitelln. Bei mir lief es auf Anhieb mit den genannten Werten, ich will aber nicht behaupten, dass diese wirklich optimal sind.
Der Schaltplan und das Layout sind quasi erst nach dem Aufbau entstanden, also die Werte von der aufgebauten Schaltung abgelesen, daher kann ich keine 100%ige Garantie geben dass alles wirklich stimmt.

Es gibt auch noch eine Version, wo Puffer-Treubestufe mit einem 74HC240-IC aufgebaut ist, der Aufbau ist dann noch einfacher.

Auch ist es möglich, den Oszillator mit der SAA1057 PLL zu steuern. R1 und P1 fallen dann weg, die Abstimmspannung wird dann über R2 eingespeist, eventuell muss da noch ein Widestand von einigen kilohm zwischen damit die PLL lockt (in meinem Aufbau 10 k). Das Signal für die PLL wird über einen Kondensator (ca. 10 n, ausprobieren, ich habe den genauen wert nicht mehr im Kopf) an der Basis von T2 abgegriffen.

Es ist allerdings so, dass der Oszillator  selbst eigentlich schon ausreichend stabil läuft (wenn man ihn auf MW betreibt), ob man also da nocht unbedingt eine PLL dran hängen muss bleibt jeden selbst überlassen...

Mit abgeänderten Werten ist die Schaltung auch auf der Kurzwelle nutzbar..

 .......alles für den eigenen UKW Radiosender